Doris in Afrika

11. März 2009

Was ich mir vorgenommen hatte…

Abgelegt unter: Allgemein — Doris @ 11:37

Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Liste ganz am Anfang, in der ich meine ganzen Vorsaetze fuer meinen Trip aufgeschrieben hab… hier jetzt das Resumee, ihr koennt gespannt sein ^^

  • Keine Sonnenallergie zu bekommen.
    Hat eigentlich ganz gut geklappt… hatte n paar Mal leichte Ansaetze, aber ansonsten war alles wunderbaer… scheint wohl wirklich an der neuen Sonnencreme zu liegen…
  • Einmal zu paraglyden, am besten vom Tafelberg runter.
    Joa, wie ihr ja wisst, hab ich das gleich in den ersten Tagen hier gemacht und es kann somit abgehakt werden…
  • Ganz viel Englisch reden, ohne die Krise zu bekommen.
    Also die Krise hab ich fast nie bekommen und ich glaub ich bin auch echt besser geworden… also faellt mir gar nicht mehr schwer einfach drauf lozuplappern und ich hab auch immer gut aufgepasst und n paar neue Woerter und so Sachen aufgeschnappt… achja und einer dachte doch tatsaechlich ich kaem aus England wegen meinem Akzent… hahaha, der hatte gar keine Ahnung…
  • Keinen Massai zu finden.
    Ich hab nichtmal einen gesehn. Tut mir leid, Andi…
  • Endlich mal an den Beinen braun zu werden.
    Trotz deiner Vorhersagen, Mama, dass das nichts wird… also ganz stimmt das nicht. Es sind deutliche FlipFlop- und ein bisschen wenger deutliche kurze-Hosen-Abdruecke zu erkennen. Hat also auch funktioniert…
  • Gesund wieder zu kommen ;-)
    Also bis jetzt bin ichs noch und wenn in den naechsten 6 Stunden nicht was total unvorhergesehenes und bescheuertes passiert, wird es wohl auch so bleiben.
  • Auch mal misstrauisch zu sein.
    War ich so gut es ging. Obwohl man recht schnell lernt die ganzen Situationen hier einzuschaetzen. Ich hab von vielen Leuten irgendwelche Geschichten wegen Ueberfaellen und eingeschlagenen Autoscheiben und so gehoert. Aber bei mir alles gut und ich war auch nie in ner gefaehrlichen Situation oder so…
  • Jede Menge Bilder zu machen.
    Ohja, das duerft ihr mir glauben. Hab glaub so an die 2500… vor allem bei meinem Overland-Trip hab ich richtig viele gemacht, weil wir ja auch jeden Tag was neues gesehen haben. Gegen Ende wurde es schon weniger, weil alles entspannter und langsamer war, aber es sind glaub totzdem genug ^^ freu mich schon aufs Angucken daheim… vielleicht mach ichs auch schon im Flugzeug…
  • Rauszufinden, was ich jetzt eigentlich danach wirklich machen will.
    Aehm… ja… gute Frage… damit werd ich mich wohl ab naechste Woche beschaeftigen. Also muss einfach mal schaun wo ich mich jetzt so bewerb und so. Wird aber auf jeden Fall im Raum Stuttgart bleiben. Bin ja gern hier… und ne Agentur oder irgendwas in die Art wird es wohl auch werden. Ausser ich krieg ne Geschaeftsfuehrer Position bei Daimler oder ao angeboten, dann wuerd ichs mir nochmal ueberlegen…
  • N bisschen zu shoppen.
    Auch das kann erfolgrich abgehakt werden… wenn ch so ueberschlag ist es eine kurze Hose, eine lange, ein Top und 6 T-Shirts oder so ^^ und natuerlich das eine oder andere Souvenir. Aber ich bin echt noch eine der wenig Shopperinen… manche eine schickt alle 2 Wochen ein paket mit Sachen nach Hause, weil sie keinen Platz mehr im Rucksack hat. Das geht aber halt echt ins Geld…
  • Ein Löwen und eine Giraffe in echt zu sehen.
    Hab ich…
  • Total viele Muskeln vom Rucksack schleppen zu bekommen.
    Hmmmm… ok… so oft musste ich mein Rucksack halt gar net schleppen. Meistens nur vom Truck ins Zelt oder vom Bus ins Hostel und umgekehrt. Sieht also so aus wie wenn das der einzige Punkt meiner Liste ist, denn ich nicht erfolgreich abhaken konnte… schade… naechstes Mal dann *g*

Gutt… dann waer das jetzt auch geklaert… wusste selber gar nicht mehr genau was ich mir vorgenommen hab, aber ich habs wohl ziemlich gut durchgezogen… von daher passt das schon so ^^

41 Kommentare

  1. och manno .. ich find das echt schade mit dem massai … jetzt sitzt in afrika irgendwo ein armer massai mutterseelenallein rum und wartet auf dich … das wundervolle maedchen mit dem welligen haar, den flipflopabruecken, den nicht wirklich vorhandenen kurze hose abdruecken, dem nicht vorhandenen sixpack (nein mama, kein alkohol) und mit dem leichten roten pusteln am koerper … und … was tut er jetzt?? er wartet noch immer …

    das ist wirklich eine traurige geschichte =(

    Kommentar von Andrea — 11. März 2009 @ 21:43

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )