Sodele… jetzt bin ich ja schon wieder in paar Tage in Kapstadt und hab auch schon wieder n bisschen was gemacht. Und damit ihr denkt, dass ich meinen Blog am Ende einfach einschlafen lass, wird hier jetzt natuerlich erstmal davon berichtet ^^

Mit mir kam auch die grosse Hitze in Kapstadt an.. es hatte irgendwie 40 Grad und kein bisschen Wind… das war abartig heiss und man konnte nachts absolut nicht schlafen. Man hat einfach durchgehend geschwitzt… das ging zwei Tage so und war fast unertraeglich. Und ich hatte leider auch noch ein doofes Dorm erwischt und war zur Strasse raus. Somit war es die ganze Nacht heiss und laut… naja, aber nach den zwei Tagen ist es echt kuehler geworden… 30grad… hahaha, aber man merkt es wirklich und auch der Wind ist wieder da. Von daher ist es jetzt recht angenehm und man hat auch Lust was zu machen ^^ und nachts wirds richtig kuehl und man kann durschlafen (wenn nicht grad ein fremedes Maedel meint mit mir in meinem Bett liegen zu wollen… aber die Geschichte erzaehl ich euch lieber persoenlich ^^).

Joa und nach dem ersten tag ekligem Schwitzen, bin ich dann am Freitag aus der Stadt gefluechtet… schliesslich sollte es dann auch endlich soweit sein… Doris geht auf Robben island… in meiner ersten Woche hier war mir das ja irgendwie nicht wirklich vergoennt, wegen rauer See und Ausgebucht und solchen Geschichten und ich war mir nicht sicher, ob ich dieses Mal schaff… aber es war ganz einfach… vielleicht lag es auch daran, dass wir jetzt Off Season sind und einfach nicht mehr ganz so viel los ist… schon die Bootsfahrt zur Insel hat sich gelohnt. Habe jede Menge Delfine im Wasser rumhuepfen sehen… joa und dann auf der Insel angekommen haben wir in so nem Bus ne Rundfahrt gemacht und uns wurde alles moegliche ueber das Gefaegnis da erzaehlt… war ganz ok, aber halt doch auch nicht sooo der Burner… viel interessanter war dann die Fuehrung durch das Gefaegnis, in dem auch Nelson Mandela sass… die Fuehrung hat ein ehemaliger Haeftling gemacht und der hat dann halt lauter so Insider-Geschichten erzaehlt… das war echt spannend… joa und dann gings auch schon wieder zurueck mit nem super Blick auf den Tafelberg und kapstadt… hat sich fuer 15Euro also echt gelohnt…

Am Samstag hab ich dann noch die Cape Peninsula Tour gemacht.. das war eine Tour runter zum Cap der guten Hoffnung. Haben aber auch noch an allen moeglichen anderen Orten angehalten. Unter anderem in Simons Town. Da gibts jede Menge Pinguine… ich hab zwar keine Ahnung wieso die da sind, bei der Hitze… aber wenns ihnen gefaellt wieso nicht… joa und dann haben wir noch ne kleine Radtour gemacht und letztlich sind wir dann am Kap angekommen. War aber irgendwie nicht sooo spektakulaer… ein Bild mit dem Schild hab ich aber natuerlich trotzdem gemacht ^^ Insgesamt ging das ganze dann den ganzen Tag und war auch irgendwie anstregend… hab mir auch n bisschen mehr davon erwartet, war alles sehr hektisch, weil wir immer gleich weiter mussten… aber schlecht wars nicht und ich denk auch, dass man schon am Kap gewesen sein muss, wenn man schonmal hier ist…

Heut war dann ein Auscchlaf-Gammel-Lese-und-Tagebuch-schreib-Tag… hab also nicht viel spannendes gemacht. Was auch daran lag, dass heut in hal kapstadt ein Fahrradrennen war, die ganze Stadt verrueckt gespielt und ausser dem Rennen hier heut gar nichts geht… Sind vorher mal wieder auf so nen afrikanischen Markt gegangen und haben kruscht gekauft ^^ gut, dass ich kaum noch Bargeld hab und vor Mittwoch eigentlich auch nichts mehr abheben will… dann kann ich auch nichts mehr ausgeben jetzt ^^

Joa… soweit so gut… morgen steht nochmal ein groesseres Abenteuer an… ich hab mir ein Auto gemietet und fahr mit Leigh (kann man jetzt schon fast ne Freundin nennen, nach 4 Wochen gemeinsamen Reisen) nach Stellenbosch… somit heisst das jetzt sum ersten Mal auf der linken Seite fahren und dann auch zum ersten Mal seit 10 Wochen wieder Auto fahren… wird sicher witzig… und der Typ von der Autovermietung meinte auch, dass sie gut versichert waeren… hahaha… naja, aber wir werdens ueberleben. Bin ja net die erste die das macht und ich hab ja noch ne Beifahrerin, die aufpasst…

Hier dann noch ein paar Bilder von den letzten Tagen in Kapstadt…

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.